Mit „go to pilion“ möchten wir Ihnen mit der schönsten Halbinsel des kontinentalen Griechenland vertraut machen.
Außer Ferienobjekte (Ferienhäuser, Hotels, Villen, Appartements) finden Sie hier bezüglich Pilion auch wichtige Informationen, die Sie während Ihren Aufenthaltes in Pilion brauchen werden.
Wir sind offen für Anregungen und Vorschläge. Sie können uns sogar Ihre schönsten Bilder senden, die wir mit Ihren Namen veröffentlichen werden, falls Sie es wünschen.
Wir möchten Ihnen ein gutes Surfing in unserer Website wünschen.

Pilion

EINTEILUNG UND ORIENTIERUNG

Pilion West Küste

Pilion west-Küste ist die Küste, die vom Pagasitikos Golf umspült wird.

Pilion Berg

Pilion Ost Küste

Pilion Ost- und Südost-Küste ist die Küste, die vom Ägäis umspült wird.

Pilion Süd-Ost Küste

Pilion Ost- und Südost-Küste ist die Küste, die vom Ägäis umspült wird.

Ost Küste

Süd-ost Küste

Berg Pilion

West Küste

Pilion, der Urlaubsort für alle Jahreszeiten:

Einmalig da es unendliche Vielfalt von Bergszenerie und der unwiderstehlichen küstennahen Zeile ist, so großartig zusammen, einander in einer unendlichen Liebe vereint!!!!!! Behauptungen, dass es magischen Einfluss, auf die Besucher hat, noch dicht aufgeforstet und erstaunlicherweise grün, sind. Pilion bietet einmalige Erlebnisse der traditionellen Gastfreundlichkeit an. Es dehnt sich auf die Aegaeis, und bildet eine Hügelartig-Geformte Halbinsel. Der westliche Teil schließt den Pagasitischen Golf ein, wo es sanft in das ruhige Meer schräg abfällt, während der östliche Teil auf das ägäische Meer hinausgeht, felsige Abhänge bildend, die sich gerade in die Tiefe See stürzen. Die Golf-Szenerie von Meereshöhe bis ungefähr 1,000 m (3,280 ft) wird vorwiegend durch Olivenbäume geprägt. Aber auch Äpfel, Kirschen, Pfirsiche, Aprikosen, und Feigenobstgärten oder Weinberge unterbrechen die Stetigkeit der jahrhundertealten olivenfarbigen Haine. Die Küste bildet sandige, schöne Strände, teilweise versteckt zwischen den Bäumen. Einige sind zugänglich nur vom Meer mit einem Boot aus. Kleine, friedliche Dörfer, entlang den Ufern, fügen dieser seligen Szenerie weitere Farbe hinzu. Im Gegensatz dazu, ist die Landschaft auf der Ost- Aegean-Seite rau und wild. Die Dörfer werden in höheren Teilen der Abhänge gebaut wo wenige Meter unter der tiefen See wehen Winde an der Küste mit enormer Kraft .Die Natur hat wenige sichere Ankerplätze diesseits des Berges geschaffen und meilenlange hauptsächlich von grobkörnigem Sand, beschaffende Strände außerordentlich schön. Das nördliche Ende der Halbinsel wird Hauptsächlich vom Gebirge dominiert. Pilion, ist über 1,600 m, mit dichten Wäldern von Eichen und Kastanien bedeckt. Die zahlreichen Gutausgebauten mit Kopfsteinen gepflasterte Wege, „kalderimia“ genannt, befinden sich in der ganzen Region, und bieten ausgezeichnete Wandergelegenheiten. Diese Wege bieten eine großes Gefühl dem Besucher so nahe an Gott zu sein und die mystische Schönheit und den totalen Frieden, durch die vollkommen beruhigende Umgebung die sich anbieten zu meditieren.