Meteora

Die Metéora-Klöster (griechisch Μετέωρα), östlich des Pindos-Gebirges nahe der Stadt Kalambaka in Thessalien, Griechenland gelegen, gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Der Name „Metéora“ leitet sich ab von „meteorizo“, was so viel wie „in der Luft schwebend“ bedeutet. Dieser Name beschreibt die Lage der Klöster, die auf einem hohen Felsen gebaut wurden, sodass sie bei dunstiger Luft manchmal zu schweben scheinen. Die gesamte Anlage besteht aus 24 einzelnen Klöstern und Eremitagen, von denen heute nur noch sechs bewohnt sind.

Die restlichen achtzehn Klöster sind entweder zu schwer zu erreichen oder wurden wegen Einsturzgefahr verlassen.

Die Klöster Metamórphosis, Varlaám, Rousánou, Agía Triáda, Agios Stéfanos und Agios Nikólaos Anapavsás sind heute noch bewohnt und können auch besichtigt werden. Jedes der Klöster hat an einem anderen Tag Ruhetag, so daß nie alle gleichzeitig geschlossen haben. Zu beachten ist die Kleiderordnung für Besucher. Für Herren sind Shorts tabu, während bei Frauen Miniröcke und schulterfreie Oberteile nicht toleriert werden. Auch werden bei Frauen Kleider bzw. Röcke lieber gesehen als Hosen; Hosen tragende Frauen werden in einigen Klöstern gebeten, sich eine Schürze vorzubinden, die am Eingang ausgeliehen werden kann. Der Aufstieg zu den unbewohnten und verfallenen Klosterruinen ist schwierig, oft auch gefährlich und wird nicht empfohlen.
Anreise zu den Meteora Klöstern

Per Bus: Von Volos aus fahren täglich 4 Busse Richtung Trikala. In Trikala steigen Sie um und fahren Sie mit dem nächsten Bus weiter nach Kalambaka oder Sie fahre mit einem Taxi weiter.
Weitere Informationen erhalten Sie beim Busbahnhof in Volos Tel.: 24210 - 33253

Per Bahn: Tel.: 24210 - 23712

Per Taxi: Taxi ist der schnellste Transportmittel.
In Volos haben wir Herrn Petros Paliatsas kontaktiert, der unsere Kunden gerne mit seinem Taxi nach Meteora Hin- und Zurück fährt. Er fährt unsere Kunden zu den Interessantesten Klöster. Mehr Infos hier:
Handy: +30 6944692547 und Festnetz: + 30 24280-92148

Per Minibus: Unserer Taxi-Fahrer verfügt auch über einen Minibus (8 Personen).

Bitte beachten Sie: Wenn Sie bereits in Griechenland sind, brauchen Sie die Vorwahl für Griechenland 0030 nicht wählen.



Vorschlag für Autourlauber
Erste Alternative: Wenn Sie mit Ihrem eigenen Auto mit der Fähre über Italien nach Griechenland bzw. nach Pilion reisen, haben Sie die Möglichkeit bei Ihrer Anreise oder Rückreise eine Übernachtung in Meteora zu verbringen.

Zweite Alternative: Meteora und Delphi - Sie haben die Möglichkeit bei Ihrer Anreise nach Patras zu fahren und Ihre erste Übernachtung in Delphi zu verbringen. Bei der Rückreise können Sie von Igoumenitsa abfahren und Ihre letzte Übernachtung in Meteora verbringen. Die Route kann auch umgekehrt stattfinden.


Fotos von Meteora


Wie erreichen Sie Meteora von Volos


Hotel Spanias in Meteora


(C) 2010 / 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken